Diese Webseite nutzt Cookies

Indem Sie unsere Website besuchen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Startseite Ergebnisse Geförderte Projekte

Geförderte Projekte Informationen zu den 2016 zur Förderung ausgewählten Projekten


Hörbuchproduktion mit einer Inklusionsklasse im Jahrgang 5

Marie-Sophie Guntram & Sabine Homann, Heinrich-Heine-Gesamtschule, Duisburg

Eine fünfte Inklusionsklasse einer Duisburger Gesamtschule mit mehrheitlich Kindern mit Migrationshintergrund produziert gemeinsam mit Theaterpädagogen und der Stadtbibliothek ein Hörbuch. An drei Projekttagen finden das Casting, das Schreiben des Manuskripts und die Aufnahme statt. Durch die Arbeit an dem Hörbuch werden die Schülerinnen und Schüler nicht nur im Umgang mit der Sprache sensibilisiert. Sie erweitern auch ihre sozialen Kompetenzen, wenn im Zuge der Produktion Kritik geübt wird und alle für das gemeinsame Ziel zusammenarbeiten müssen.

Produkt
Hörbuch/Hörspielserie (zum Beispiel Gruselgeschichte, Märchen)

Produzenten
5b (Inklusionsklasse, mehrheitlich Kinder mit Migrationshintergrund) unter der Leitung von Sabine Hohmann in Zusammenarbeit mit Teach First Deutschland Fellow Marie-Sophie Guntram sowie Schauspielpädagogen aus Hamburg und der Stadtbücherei Duisburg-Rheinhausen

Zeitplan
Winter 2016, 3 Tage
Tag 1: Gespenster-Casting als Einstieg zu Geschichten (Einheit im Lehrbuch)
Tag 2: eigenes Drehbuch in Schreibkonferenzen erstellen
Tag 3: Hörspiel mit Requisiten üben und aufnehmen 

Adressaten
Klasse selbst, Eltern, MitschülerInnen (besonders beim Bundesweiten Vorlesewettbewerb im November), Homepage der Schule

Kompetenzerwerb
Sensibler Umgang mit Sprache (Spannungsbogen von Geschichten entwickeln, multidimensionale Charaktere handeln lassen, Intonation und deren Wirkung erzielen, Emotionen einsetzen, präzise formulieren)
Soziales Lernen (Kritik üben und annehmen, bewusst zuhören, zusammenarbeiten)
Selbstvertrauen, Selbstwahrnehmung, Empathie
Grundverständnis für demokratische Prozesse, Urheberrechte, Ehrlichkeit
Möglichkeiten der Informationsbeschaffung 

Finanzplan
1.000 Euro: 2-Tagespauschale inklusive Reisekosten und Übernachtung für Schauspielpädagogen aus Hamburg, die den Kindern helfen, Geschichten zu schreiben und effektiv als Hörspiel aufzunehmen




Foto: Martin Magunia/Deutsches Lehrerforum

Marie-Sophie Guntram (li.) und Sabine Homann
Foto: Martin Magunia/Deutsches Lehrerforum
 

Hörbuchproduktion



ERFAHRUNGEN AUS DEM PROJEKT

Mit dem Preisgeld konnten zwei Schauspieler zur Unterstützung des Projekts gewonnen werden. Fast alle Kinder haben mit großem Elan Texte geschrieben, besprochen und überarbeitet. Dabei waren sie sehr selbstständig und respektvoll im Umgang untereinander. Die Schüler ebenso wie ihre Eltern waren sehr stolz, als das Hörspiel tatsächlich fertigproduziert war und dann im Radio gesendet wurde. Insgesamt hat das Projekt die Kinder selbstbewusster gemacht, ihr Sprachempfinden gefördert und das Zusammengehörigkeitsgefühl in der Gruppe gestärkt.


 
Projektbericht (PDF)

Das Deutsche Lehrerforum wird organisatorisch und finanziell von diesen Partnern getragen: