#DLForum16 DEUTSCHES LEHRERFORUM VERBINDET ENGAGIERTE LEHRER DEUTSCHLANDWEIT


23. – 25. September 2016

Seminar- und Tagungszentrum Hirschburg
Königswinter

Programm

Das Deutsche Lehrerforum ist eine unabhängige Initiative für engagierte Lehrkräfte aller Schulformen. Es fördert den bundesweiten Austausch und die Vernetzung, trägt zur der Wertschätzung ihrer Arbeit und ihres Engagements bei und positioniert ihre Anliegen gegenüber der Politik, Lehrerbildung und Öffentlichkeit.

Das Deutsche Lehrerforum richtet sich an erfahrene Lehrkräfte ebenso wie an engagierte Referendarinnen und Referendare, Lehramtsstudierende und Junglehrerinnen und -lehrer aller Fächer und Schulformen. Es ist eine selbst gestaltete Plattform, um die Arbeit als Lehrkraft im kollegialen Miteinander weiterzuentwickeln, Handlungsempfehlungen zu formulieren und Ideen in die Breite zu tragen. Insoweit trägt das Deutsche Lehrerforum mittelbar auch zur Schul- und Unterrichtsentwicklung sowie zur Lehrerfortbildung bei, ohne eine Fortbildungsinstitution zu sein. Nachdem es in 2015 im Format einer zweitägigen Pilotveranstaltung gestartet ist, wird das Deutsche Lehrerforum in 2016 und den Folgejahren weitergeführt. Das zweite Deutsche Lehrerforum findet vom 23. bis 25. September 2016 in Königswinter bei Bonn statt.

Das Deutsche Lehrerforum ist eine gemeinsame Initiative von Cornelsen Stiftung Lehren und Lernen, Heraeus Bildungsstiftung, Stiftung Bildung und Gesellschaft, Stiftung Mercator, Stifterverband, Teach First Deutschland, Vodafone Stiftung Deutschland und Wübben Stiftung.

Vielfalt in der Schule – Das Deutsche Lehrerforum 2016

Vielfalt in der Schule ist heute in ganz Deutschland Realität. Besonders in den Großstädten steigt die Zahl von Kindern aus zugewanderten Familien, auf dem Land sinken die Schülerzahlen, an immer mehr Regelschulen lernen Kinder mit erhöhtem Förderbedarf und die soziale und familiäre Situation vieler Schülerinnen und Schüler ist regional sehr heterogen. Lehrkräfte suchen tagtäglich Lösungen für soziale, kulturelle, sprachliche und ganz praktische Herausforderungen an ihrer Schule. Und das geht gemeinsam leichter – beim zweiten Deutschen Lehrerforum.

Ziele des Deutschen Lehrerforums

Wir machen Lehrkräfte stark und wollen die Teilnehmenden in ihrem Beruf und ihrer Professionalität stärken. Denn das verbessert die Unterrichtsgestaltung und Schulentwicklung.
Kommunizieren, Netzwerken, Zusammenarbeiten: Das Deutsche Lehrerforum will hervorragenden Lehrkräften aller Schulformen eine bundesweite Plattform für Austausch und Vernetzung bieten.
Gute Lehrkräfte verbreiten ihr Potenzial: Die Teilnehmenden bringen ihre gesamten Unterrichts- und Projekterfahrungen in das Deutsche Lehrerforum ein und teilen sie mit anderen.

Die folgenden Fragen könnten uns in diesem Jahr beschäftigen:

  • Welche Formen von Vielfalt begegnen uns in der Schule (z.B. aufgrund von Herkunft, sozialem Hintergrund, sexueller Orientierung, Förderbedarf u.v.m.)?
  • Wie gehe ich als Lehrkraft mit der Heterogenität im Klassenzimmer um?
  • Was bedeutet für uns Vielfalt im Lehrerzimmer?
  • Wie bunt kann der Alltag in den Schulen aussehen?

Neu in diesem Jahr: Alle Teilnehmenden können sich mit ihren Projekten zum Thema "Vielfalt in der Schule" um eine Förderung von jeweils 1.000 Euro aus dem Projektfonds des Deutschen Lehrerforums bewerben. Sieben Projekte erhalten die Förderung und die Teilnehmenden wählen sie aus. Die prämierten Ideen werden nach dem Forum umgesetzt und von allen Teilnehmenden begleitet.

WARUM DEUTSCHES LEHRERFORUM?

Arbeiten – Gestalten – Umsetzen

VON LEHRERN FÜR LEHRER

Ob Lehramtsstudierende, Referendare und Referendarinnen, Junglehrer und -lehrerinnen oder Berufserfahrene - Sie selbst entscheiden, welche Themen Sie während der Veranstaltung vertiefen möchten. Durch Ihre eigenen Vorträge und Erfahrungsberichte gestalten Sie die Veranstaltungen mit und machen das Deutsche Lehrerforum zu dem, was es sein soll: ein Ort des individuellen Austauschs.

BUNDESWEITES NETZWERK


Bildung ist 16mal anders, denn Bildung ist Ländersache! Beim Deutschen Lehrerforum kommen Lehrkräfte aller Fächer und Schulformen zusammen. So entsteht eine Ideenschmiede der besonderen Art: offen für Inspirationen und Innovationen. Es wird eine Plattform geschaffen, die nicht bei der Feedbackrunde endet, sondern nach der Veranstaltung bundesweit Austausch ermöglicht.

WERTSCHÄTZUNG

Der ausgewählte Teilnehmerkreis und die Möglichkeit zur inhaltlichen Mitgestaltung verleiht Ihnen beim Deutschen Lehrerforum mehr als nur eine Stimme. Ihre pädagogische Arbeit sowie Ihr persönliches Engagement werden wahrgenommen und mit anderen geteilt. Vertretungen bildungsnaher Stiftungen und Institutionen unterstützen Sie dabei, Ihre Meinungen und Ideen in die Öffentlichkeit zu tragen.

RAUS AUS DEM KLASSENZIMMER

Das Seminar- und Tagungszentrum Hirschburg im nordrhein-westfälischen Königswinter ist eine ehemalige historische Landvilla, errichtet 1883/84. Sie liegt unweit des Drachenfels im Nachtigallental und steht unter Denkmalschutz. Hier tagen Sie in traumhafter Umgebung und genießen abseits der eigenen Schulwände die Vorzüge eines modernen Seminar- und Tagungszentrums.

PROGRAMMSCHWERPUNKTE


VON VIELFALT IN DER SCHULE – IMPULSVORTRAG (ARBEITSTITEL)

Prof. Dr. phil. Sabine Doff (Universität Bremen) trägt Ergebnisse aus ihrer Forschungsarbeit vor, die anschließend diskutiert werden.


WIR LEBEN VIELFALT IN DER SCHULE – BEISPIELE GUTER PRAXIS UND ERFAHRUNGSAUSTAUSCH

Die Teilnehmenden berichten über Beispiele guter Praxis an Ihren Schulen. Anschließend gibt es die Möglichkeit, mit den Vortragenden ins Gespräch zu kommen.


ANDERSSEIN ALS CHANCE – ANGEBOTE IM BARCAMP-FORMAT

In einem Barcamp mit parallelen Workshops bestimmen die Lehrkräfte, welche Beiträge sie in offener Runde zum Thema „Vielfalt in der Schule“ vertiefen möchten, und gestalten den Ablauf selbst.


Freitag, 23.9

15:00 Uhr

Begrüßung


15:30 Uhr

Kennenlernen


16:30 Uhr

Wir leben Vielfalt in der Schule

Beispiele guter Praxis und Erfahrungsaustausch
Kurzvorträge der Teilnehmenden und anschließender Erfahrungsaustausch


18:00 Uhr

Abendessen


19:00 Uhr

Kaminabend mit Sylvia Löhrmann

Ministerin für Schule und Weiterbildung und stellvertretende Ministerpräsidentin des Landes Nordrhein-Westfalen


Samstag, 24.9.

09:00 Uhr

Begrüßung


09:10 Uhr

Wer macht das Deutsche Lehrerforum?

Vorstellung der Veranstalter des Deutschen Lehrerforums


09:30 Uhr

Von Vielfalt in der Schule – Impulsvortrag (Arbeitstitel)

Prof. Dr. phil. Sabine Doff (Universität Bremen),
Impulsvortrag mit anschließender Diskussion


11:30 Uhr

Mini-Meetings

Diskussion von Thesen der Impulsreferentin in Kleingruppen


13:00 Uhr

Mittagessen


14:00 Uhr

Anderssein als Chance - Barcamp Teil I

Offene Workshops, deren Inhalte und Abläufe von den Teilnehmenden selbst entwickelt und gestaltet werden


16:00 Uhr

Anderssein als Chance - Barcamp Teil II

Offene Workshops, deren Inhalte und Abläufe von den Teilnehmenden selbst entwickelt und gestaltet werden


17:30 Uhr

Spaziergang zum Drachenfels und Gelegenheit zum Austausch


18:30 Uhr

Abendessen und gemeinsamer Ausklang



Sonntag, 25.9.

09:00 Uhr

Wir leben Vielfalt in der Schule - Beispiele guter Praxis und Erfahrungsaustausch II


Kurzvorträge der Teilnehmenden und anschließender Erfahrungsaustausch


11:30 Uhr

Projektvorstellungen, Fazit und Ausblick 


Vorstellung der durch Mittel des Projektfonds des Deutschen Lehrerforums geförderten Projekte, Fazit und Ausblick auf das Deutsche Lehrerforum 2017


13:00 Uhr

Mittagessen und Abreise der Teilnehmenden


Download des Programms als Pdf

TEILNEHMENDE DES DEUTSCHEN LEHRERFORUMS

Eine heterogene Gruppe aus rund 80 Lehrkräften, Lehramtsstudierenden, Referendarinnen und Referendaren sowie Teach First-Fellows wird im September zum Deutschen Lehrerforum nach Königswinter reisen.

Auf die Ausschreibung haben sich Teams aus ganz Deutschland beworben. Aus der Vielzahl an Bewerbungen wählte eine Jury Tandems aus 15 Bundesländern aus. Studierende, Referendarinnen und Referendare sowie Junglehrerinnen und -lehrer sind gleichermaßen dabei, wie Lehrkräfte mit mindestens fünf Jahren Berufserfahrung. Wichtig war dabei auch, dass alle Schultypen vertreten sind – von Grundschulen bis Schulen des zweiten Bildungswegs, Gymnasien ebenso wie Gesamtschulen. Unter den Teilnehmende des Deutschen Lehrerforums 2016 sind auch Lehrkräfte vertreten, die bereits 2015 dabei waren. Diese vielfältige Zusammensetzung ermöglicht den kollegialen Austausch zwischen Lehrkräften mit unterschiedlichen Erfahrungen.  Die Teilnehmenden werden nun in die inhaltliche Vorbereitung eingebunden.

Ergebnisse und Vorträge 2015

I

Lehrer-Labor I + II

Ergebnisse aller Arbeitsgruppen zum Thema: „Was macht uns als gute Lehrer aus?“

II

Lehrer-Labor III

Ergebnisse aller Arbeitsgruppen zum Thema: „Wie gelingt schulinterner Transfer?“

III

Vorträge

Download aller Abstracts und Vorträge 2015


Videos

Im Gespräch mit den Teilnehmenden des Deutschen Lehrerforums

Was erwartest Du?

Interviews mit Teilnehmenden der Veranstaltung

Im Gespräch

Interview mit Dr. Volker Meyer-Guckel zum Deutschen Lehrerforum

Was nehme ich mit?

Interviews mit Teilnehmenden der Veranstaltung

Impressionen

Das Deutsche Lehrerforum 2015 in Bildern – von Lehrern für Lehrer

© Fotos von Martin Magunia

STIMMEN ZUM LEHRERFORUM

Christiane Albrecht


Das Deutsche Lehrerforum war für mich eine gute Gelegenheit viele interessante Gespräche mit „guten“ Lehrerinnen und Lehrern aus ganz Deutschland zu führen.

Mathilde-Anneke-Schule, Sprockhövel

Arnhild Bangemann


Während meines Einsatzes bei TFD habe ich wahnsinnig viel von sehr guten und engagierten Lehrern lernen dürfen. Zu sehen, was es über meine Schule hinaus noch und bereits alles gibt und mit welcher Leidenschaft Lehrer sich einsetzen, hat mich noch mehr motiviert, mein Studium der Sonderpädagogik aufzunehmen.

Teach First Alumni

Dr. Gunilla Neukirchen


Das Deutsche Lehrerforum war für mich eine Inspirationsquelle und große Bereicherung, sowohl durch die Intensität der Arbeit, die Vielfalt der Arbeitsformate, die Begegnungen, die wunderbare Arbeitsatmosphäre.

Beethoven Schule, Berlin

Robert Rauh


Den Lehrern eine Stimme zu geben. Und einen Austausch. Bundesweit. Das hat gefehlt in Deutschland.

Barnim-Gymnasium, Berlin

Dr. Ilona Ruschmeier-Krause


Beim ersten Deutschen Lehrerforum habe ich interessante Lehrerpersönlichkeiten aus verschiedenen Bundesländern und Schulformen getroffen, mit ihnen gesprochen und z.T. auch kontrovers diskutiert. Dieser intensive Austausch war für mich persönlich eine große Bereicherung.

Droste-Hülshoff-Gymnasium, Berlin

Die zitierten Lehrkräfte sind Mitglieder der Steuerungsgruppe für das Deutsche Lehrerforum

PARTNER

In der Steuerungsgruppe, die zur Vorbereitung und Organisation des Deutschen Lehrerforums gebildet wurde, arbeiten kontinuierlich folgende Lehrkräfte und Lehramtsstudierende mit.

Christiane Albrecht (Schulleiterin Mathilde-Anneke-Schule, Sprockhövel) Arnhild Friederike Bangemann (Teach First-Alumni, Studium Lehramt für Sonderpädagogik) Sabine Brieske (Schulleiterin Liebigschule, Frankfurt/Main) Gunilla Neukirchen (Schulleiterin Beethoven-Schule, Berlin) Robert Rauh (Lehrer Barnim-Gymnasium, Berlin; Fachseminarleiter) Dr. Ilona Ruschmeier-Krause (Lehrerin Droste-Hülshoff-Gymnasium, Berlin; Fachseminarleiterin und Multiplikatorin Philosophie) Stefanie Schultz (Lehrerin und Netzwerkberaterin im Projekt „Sprachsensible Schulentwicklung") André J. Spang (Lehrer Kaiserin-Augusta-Schule, Köln)

Das Deutsche Lehrerforum wird organisatorisch und finanziell von diesen Partnern getragen:

KONTAKT

Die Koordination aller Aktivitäten zum Deutschen Lehrerforum liegt bei der Stiftung Bildung und Gesellschaft und dem Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft. Bitte wenden Sie sich bei Fragen an:

Dr. Birgit Ossenkopf (Stellv. Geschäftsführerin)
Stiftung Bildung und Gesellschaft im
Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft
Tel: (030) 322 982-531
Fax: (030) 322 982-569
birgit.ossenkopf@stiftung-bildung-und-gesellschaft.de